Ein Wireless Sensor Network (WSN) besteht aus vielen Sensorknoten, welche über einen bestimmten Bereich verteilt werden. Die Sensoren senden die erfassten Daten via Funk zu einem gemeinsamen Punkt. So werden Informationen über ein bestimmtes Gebiet gebündelt und verknüpft. Anwendungsbereiche sind z.B. die Erkennung von Waldbränden oder Messungen zur Wasser- oder Luftqualität einer Stadt. WSNs übertragen ihre Daten mit einer geringen Ausfallquote.